Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions
Antarktis
74°05'12.3"S 166°05'17.8"W
Antarktis Kreuzfahrt

Expedition Rossmeer

Erleben Sie eine einzigartige Kreuzfahrt durch die Antarktis! Die Rossmeer-Region der Antarktis ist einer der abgelegensten Orte auf dem Planeten Erde und ist die meiste Zeit des Jahres unter Eis eingeschlossen. Und dazu ist es einer der faszinierendsten Orte in der Menschheitsgeschichte. Oft auch als „das Herz der Antarktis“ bezeichnet wird, ist das Rossmeer der letzte große unberührte Teil der Weltmeere. Es ist ein Privileg, diese Region der Antarktis zu betreten, denn nur ein paar hundert Menschen können sie jedes Jahr besuchen. An Bord des kleinen Expeditionsschiffes Heritage Adventurer erleben Sie die dramatische Landschaft, wie sie die frühen Entdecker beschrieben haben, unverändert. Die von den damaligen Biologen entdeckten Pinguinkolonien besetzen immer noch die gleichen Standorte. Robben liegen unbeirrt auf Eisschollen herum. Wale, die früher rücksichtslos gejagt wurden, kehren nun zurück. In dieser scheinbar unwirklichen Umgebung brüten Schneesturmvögel, Bunt-Fußsturmschwalben und Südpolarmöwen. Hier gibt es viel zu tun und zu sehen: von der Erkundung historischer Hütten von Scott und Shackleton über den Besuch von Pinguinkolonien, das Bewundern der Gletscher und Schelfeise bis hin zum Verständnis der Eisberge und des Meereises. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die Natur in einem so großartigen Ausmaß zu erleben, dass es kaum Worte gibt, um es zu beschreiben.

Antarktis Kreuzfahrt – Expedition Rossmeer – Nunaa Expeditions

Höhepunkte der Reise

  • Expedition zu einem der abgelegensten Orte auf dem Planeten Erde
  • Die Antarktis - das letzte intakte Meeresökosystem der Erde
  • Reise in das Herz der Antarktis
  • Auf den Spuren heroischer Entdecker wie Scott und Shackleton
  • Das Ross-Schelfeis – der größte, schwimmende Eiskörper der Welt
  • Die Naturparadiese der subantarktischen Inseln
  • Die Chance, zehn verschiedene Pinguinarten zu sichten
  • Reise über den südlichen Polarkreis bis ca. 71° Süd
Reise als PDF abspeichern
Reiseroute

In das Herz der Antarktis

Tag 1 Anreise nach Queenstown, Neuseeland
Anreise nach Queenstown. Die erste Nacht Ihrer Expedition verbringen Sie in der Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Südalpen und die umliegenden Seen. Am Abend findet ein informelles Treffen mit Ihrem Expeditionsteam und den anderen Mitreisenden im Hotel zum Abendessen statt - eine gute Gelegenheit, sich kennenzulernen.
Tag 2 Einschiffung in Bluff
Nach dem Frühstück haben Sie den Morgen zur freien Verfügung, um Queenstown noch individuell zu erkunden. Am frühen Nachmittag fahren Sie mit dem Bus und den weiteren Expeditionsteilnehmern an den Südzipfel Neuseelands, nach Bluff. Hier ist Ihre Einschiffung auf Ihr Expeditionsschiff, der Heritage Adventurer.

Sie beziehen Ihre Kabine, lernen Ihr fachkundiges und erfahrenes Expeditionsteam kennen und beenden den Tag auf dem Observation Deck, während die Heritage Adventurer Ruapuke Island, eine ehemalige Maori-Hochburg, passiert.

Tag 3 The Snares
Früh morgens erreichen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt in die Antarktis die Inseln der Snares. North East Island ist die größte der Snares und es wird behauptet, dass diese Insel mehr nistende Seevögel beheimatet als alle britischen Inseln zusammen.

Bei geeigneten Wetter- und Seebedingungen unternehmen Sie mit dem Zodiac (stabiles Schlauchboot) eine Fahrt entlang der geschützten Ostseite der zerklüfteten Küste (Anlandungen sind nicht erlaubt). In den geschützten Buchten ist es möglich, aus dem Zodiac heraus den endemischen Snares Pinguin, die Snares Meise und Farnvögel zu sehen. Kap Tauben und Antarktische Seeschwalben sind ebenfalls in guter Zahl vorhanden. Es gibt Hunderttausende von Rußsturmtauchern, die auf den Snares nisten; die tatsächliche Zahl wird viel diskutiert.

Tag 4 Auckland Islands
Der heutige Plan ist, dass Sie auf Enderby in der Sandy Bay anlanden, eines von drei Brutgebieten auf den Auckland-Inseln für den Hookers -oder Neuseeländischen Seelöwen. Enderby ist eine der schönsten Inseln dieser Gruppe.

Die nördlichste Insel des Archipels ist ein hervorragendes Tier- und Vogelbeobachtungsgebiet und man kann sie bequem zu Fuß erkunden. Sie wurde von allen eingeschleppten Tieren (Schädlinge) befreit und sowohl Vögel als auch die Vegetation, insbesondere die krautigen Pflanzen, erholen sich in Anzahl und Vielfalt. Beachmaster-Bullen (See-Elefanten) versammeln sich am Strand und verteidigen ihre Harems vor jüngeren und ehrgeizigen Männchen. Während des Tages an Land gibt es mehrere Möglichkeiten, Wanderungen unterschiedlicher Länge zu unternehmen oder sich einfach nur einen Platz zu suchen und die außergewöhnliche Tierwelt zu genießen. Zu den Vögeln, denen Sie begegnen können, zählen Arten wie

  • Südlicher Königsalbatros
  • Nördlicher Riesensturmvogel
  • Auckland Krähenscharbe
  • Krickente
  • Binden-Regenpfeifer
  • Auckland-Insel Meisen
  • Glockenvogel
  • Pieper
  • Rotscheitel Sittich
  • Gelbaugenpinguin
  • Hellmantel-Rußalbatros
  • Subantarktische Bekassine
Tag 5 Pelagische Vorgelbeobachtungen
Erfahren Sie heute in einer Reihe von Vorträgen und Präsentationen mehr über die Biologie und Geschichte der subantarktischen Inseln und des Südlichen Ozeans.

Der Tag bietet weitere Gelegenheiten, pelagische Arten zu beobachten. Darunter auch den

• Wanderalbatros
• Königsalbatros
• Shy – und Weißkappen-Albatros
• Ruß-Albatros
• Graukopfalbatros
• Schwarzbrauenalbatro
• Weißkinnsturmvogel
• Gefleckter Sturmvogel
• Weißkopfsturmvogel
• Kapsturmvogel
• Tauchsturmvogel
• Graurücken- und Schwarzbauchsturmvogel

Dies ist möglicherweise eine der besten Möglichkeiten für pelagische Vogelbeobachtungen auf Ihrer Antarktis-Expedition.

Tag 6 - 7 Macquarie Insel
Die Macquarie Insel gilt auch als zweites „Südgeorgien“. Anlandungen sind hier jedoch um ein Vielfaches seltener. Bei Ihrer Anlandung in diesem UNESCO Weltnaturerbe treffen Sie mit den hier ansässigen Wissenschaftlern und Park Rangern zusammen, die Sie bei allen Anlandungen begleiten werden.

Sie gehören zu den wenigen Menschen, die das Glück haben, diese Insel zu besuchen, auf der ungefähr 850.000 Haubenpinguine leben. Ihre erste Erfahrung in einer lärmenden „Pinguinstadt“ werden Sie nie vergessen. Die Pinguine sind sehr revierverteidigend und lautstarke Auseinandersetzungen sind an der Tagesordnung. Zwei Tage tauchen Sie in ein Naturparadies ein, was unvergleichliche Fotomotive und Einblicke in eine unberührte Tierwelt bietet. Die Anlandungen werden mit dem Zodiac unternommen. Die adretten Bewohner haben keine Angst vor den fremden Besuchern und Sie sind mittendrin im Getümmel aus Geschnatter, Küken-Fütterung, Revierstreitigkeiten, kleinen Diebstählen und Balzverhalten. Drei weitere Pinguinarten, der Königspinguin, der Eselspinguin und der Felsenpinguin, brüten hier. Dies alles geschieht inmitten von Hunderten von Südlichen See-Elefanten, die sich an den Stränden und in den Dünen räkeln.

Tag 8 - 11 Südlicher Polarkreis
Aufsteigende Albatrosse und Sturmvögel umkreisen die Heritage Adventurer, während sie durch das Südpolarmeer nach Süden fährt. Die Vorträge an Bord konzentrieren sich nun auf die Region des Rossmeeres. Jenseits des Schiffsbugs tauchen treibende Eisberge mit außergewöhnlichen Formen auf. Ihr erfahrener Kapitän manövriert das Schiff nah heran, damit Sie erste Fotos dieser Eisgiganten machen können. Sie überqueren den südlichen Polarkreis und treten in das Reich der Mitternachtssonne ein, wo 24 Stunden Tageslicht herrscht.
Tag 12 - 22 Im Rossmeer
Während Ihres Aufenthaltes in der Rossmeer-Region werden Sie die Höhepunkte der geschichtsträchtigsten Region der Antarktis besuchen. Aufgrund der unvorhersehbaren Eis- und Wetterbedingungen ist es nicht möglich, einen Reiseplan für jeden Tag zu erstellen. Der Kapitän und der Expeditionsleiter werden die täglichen Bedingungen einschätzen und jede Gelegenheit nutzen, Anlandungen vorzunehmen.

Das Programm legt den Schwerpunkt auf:
• Das Beobachten von Tieren
• Wichtige wissenschaftliche Basen und historische Stätten
• Die spektakuläre Landschaft des antarktischen Kontinents
• Gletscher und Eisberge des Rossmeeres

Auch wenn bestimmte Anlandungen nicht garantiert werden können, ist geplant, die folgenden Orte zu besuchen:

Kap Adare: Eine große, flache Landzunge, auf der sich die größte Adeliepinguin-Kolonie der Antarktis aufhält. Die neugierigen Pinguine kommen oft nah heran und bieten hervorragende Fotomöglichkeiten.
• Inmitten der sich bewegenden Pinguinmassen finden Sie die Carsten Borchgrevinks Hütte, die älteste Hütte in der Antarktis, ein Überwinterungsquartier für die erste Expedition auf dem Kontinent im Jahr 1899.
Kap Hallett: Die gewaltige Admiralty Range kündigt Ihre Ankunft an; wild und außergewöhnlich ragen die Berge über 4.000 Meter hoch aus dem Meer auf und werden von kolossalen Gletschern begrenzt. Sie landen an einem verlassenen Stützpunkt an, der heute eine große Anzahl von Adeliepinguinen und Weddell-Robben beherbergt.
Franklin-Insel: Diese wunderschöne und zerklüftete Insel beherbergt eine große Adeliepinguin-Population und andere nistende Seevögel. Eine Anlandung wird versucht und die Küstenlinie erkundet.
Possession-Inseln: Diese selten besuchten, kleinen und zerklüfteten Felsen beherbergen Zehntausende von Pinguinen. Beobachten Sie das emsige und lustige Treiben der Vögel, während die Admiralty Mountains auf der anderen Seite eine herrliche Kulisse bilden.
Ross-Schelfeis: Der größte schwimmende Eiskörper der Welt ist eine natürliche Barriere, die zuweilen gefährliches Wetter hervorruft, da die Winde von der Polkappe Schneewehen mit Orkanstärke herbeiführen können. Nur 800 Meilen vom Südpol entfernt, hielt dieses beängstigende Schauspiel viele frühe Entdecker davon ab, weiter nach Süden vorzudringen. Die Heritage Adventurer ist jedoch in ihrem Element und fährt sicher entlang der schwindelerregenden, 30 Meter hohen Eisklippen. Vielleicht haben Sie Glück und erleben einen kalbenden Eisberg.
Ross-Insel mit Mount Erebus, Cape Bird und Shackleton’s Hütte/Scott’s Hütte und der Besuch einer wissenschaftlichen Feldstation (die Scott- und McMurdo-Stationen stehen ganz oben auf der Wunschliste, aber Eis, Wetter und die Betriebsbedingungen der Stationen machen sie oft unzugänglich). Die Ross-Insel war und ist das Zentrum der Aktivitäten im Rossmeer, dominiert vom Erebus, einem monströsen, aktiven Vulkan, der nach dem antiken griechischen Gott der Finsternis benannt ist. Die sorgfältig erhaltenen Hütten aus der „heroischen Ära“ lassen die Geschichte lebendig werden. Wenn die Basen erreicht werden können, erhalten Sie einen modernen Einblick in die Antarktisforschung.
Terra Nova Bay: Eine italienische Forschungsstation, in der die Wissenschaftler stets gastfreundlich sind und Ihnen gerne ihr einsames, aber schönes Zuhause zeigen. Sie teilen ihre wissenschaftlichen Forschungen und vielleicht auch den besten „Espresso“ der Antarktis mit Ihnen! In der Nähe befindet sich die deutsche Gondwana Station, die gelegentlich genutzt wird, sowie die südkoreanische Station Jang Bogo. Auf der Inexpressible Island baut China seine fünfte Antarktisstation. Es ist nicht untertrieben zu sagen, dass diese Expedition Sie in das Herz der Antarktis führt.

Tag 23 - 24 Auf See
Sie verlassen den 7. Kontinent und nehmen Kurs auf die Campell Insel. Nehmen Sie an den Vorträgen Ihrer mitreisenden Experten teil, die Sie auf den Besuch der subantarktischen Insel vorbereiten. Pelagische Arten sind hier genauso zahlreich vertreten wie auf dem Weg zur Macquarie-Insel zu Beginn Ihrer Reise. Aber nehmen Sie sich auch Zeit, um sich auszuruhen und das Leben an Bord nach den aufregenden Erlebnissen in der Antarktis zu genießen und Ihre Eindrücke und Erlebnisse zu vertiefen.
Tag 25 Campell Island
Nach drei Tagen auf See erreichen Sie Campbell Island, die Hauptinsel der Gruppe. Auf Spaziergängen und Wanderungen erkunden Sie die Insel vom Perseverance Harbour aus. Perseverance Harbour, wo die Heritage Adventurer vor Anker geht, ist ein Zufluchtsort für Südliche Glattwale, die hierherkommen, um zu kalben. Hier finden Sie eine inzwischen verlassene, neuseeländische Wetterstation sowie Campbell Island Shags (Campell Scharbe), Pinguine, Pelzrobben und die seltenen Hooker's Seelöwen. Ein Höhepunkt Ihres Besuchs ist ein Spaziergang zu den auf den Hügeln gelegenen Brutplätzen der Südlichen Königsalbatrosse, von denen über sechstausend Paare auf Campbell Island brüten. Diese prächtigen Vögel, die eng mit dem Wanderalbatros verwandt und genauso groß sind wie dieser, haben die größte Flügelspannweite der Welt. Sie sind sehr zutraulich, so dass sie sich hervorragend für Fotos eignen.
Tag 26 Auf See
Nutzen Sie auf dem Weg zurück zum Hafen von Bluff die Gelegenheit, sich zu entspannen und eine erstaunliche Antarktis Expedition Revue passieren zu lassen. Dies ist eine gute Gelegenheit, um Fotos zu sortieren und zu bearbeiten, solange sie noch frisch in Ihrem Gedächtnis sind und Sie die Erfahrung Ihres Expeditionsteams an Bord für Fragen nutzen können.
Tag 27 Bluff - Auschiffung
Am frühen Morgen erreichen Sie wieder den Hafen von Bluff. Nach einem letzten Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Mitreisenden. Ein Bus bringt Sie wieder nach Queenstown für Ihren Rückflug. Wir empfehlen Ihnen, noch eine weitere Nacht in Queenstown zu bleiben, um bei evtl. Verspätungen Ihres Schiffes nicht den Heimflug zu verpassen.

Ihr Expeditionsschiff

Die Heritage Adventurer ist ein wahres Pionier Expeditionsschiff mit außergewöhnlicher Abstammung. Aufgrund ihrer gefeierten Geschichte und ihres raffinierten Designs oft als “Grande Dame der Polarforschung” bezeichnet, wurde sie 1991 auf der finnischen Rauma Werft speziell für Abenteuer und für das Erkunden der Polarregionen entwickelt.
Heritage Adventurer (früher bekannt als MS Hanseatic) setzt einen unvergleichlichen Standard für authentische Expeditionsreisen und kombiniert die höchste EisklasseEinstufung von Passagierschiffen (1A Super) mit einer beeindruckenden Geschichte der Polarerkundung. Mit Rekorden für die nördlichsten und südlichsten Arktis und Antarktis Fahrten und für die Durchquerung der Nordwest- und Nordostpassage ist Heritage Adventurer perfekt für bahnbrechende neuseeländische Heritage Expeditions-Expeditionsreisen geeignet. Ursprünglich für 184 Gäste konzipiert, begrüsst Heritage Adventurer jetzt nur 140 Expeditionsteilnehmer, um geräumige, stilvolle und komfortable Reisen zu gewährleisten, während eine Flotte von 14 Zodiacs dafür sorgt, dass alle Gäste ihr Expeditionsabenteuer maximal genießen zu können. Die Heritage Adventurer führt stolz dieTraditionen aussergewöhnlicher, persönlicher Expeditionserlebnisse als Flaggschiff von Heritage Expeditions fort.

Technische Daten:
Baujahr: 1991
Eisklasse: 1A Super
Passagieranzahl: 140
Bordsprache: Englisch – auf ausgewählten Reisen englisch/deutsch
Länge: 124 Meter
Breite: 18 Meter
Tiefgang: 4,97 Meter
Tonnage: 8.378 BRT
Geschwindigkeit: 15 Knoten
Reichweite: 8.600 Seemeilen
Zodiacs: 14
Arzt an Bord: ja
MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Kabinenkategorien Heritage Adventurer

Maindeck Dreibettkabine:
Die Dreibettkabinen auf Deck 3 verfügen über zwei Bullaugenfenster, zwei Einzelbetten und ein Pullman-Bett, das von der Wand heruntergeklappt werden kann. In der Kabine befindet sich außerdem eine gemütliche Sitzecke sowie ein Schreibtisch. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.

 

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Maindeck Einzelkabine:
Die Einzelkabinen auf Deck 3 verfügen über zwei Bullaugenfenster, ein Kingsize-Bett eine gemütliche Sitzecke sowie ein Schreibtisch. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Superior Dreibettkabine:

Die Superior Dreibettkabinen auf Deck 5 sind geräumig und verfügen über zwei Einzelbetten und ein Pullman-Bett, das von der Wand heruntergeklappt werden kann, sowie über große Panoramafenster. In der Kabine befindet sich außerdem eine gemütliche Sitzecke sowie ein Schreibtisch und viel Stauraum. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Superior Einzelkabine:

Die Superior Einzelkabinen auf Deck 5 sind geräumig und verfügen über ein Kingsize-Bett sowie über große Panoramafenster. In der Kabine befindet sich außerdem eine gemütliche Sitzecke sowie ein Schreibtisch und viel Stauraum. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.Die Einzelkabinen liegen im vorderen Bereich des Schiffes.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Superior Kabine Deck 4 und Deck 5:

Die Superior Kabinen auf Deck 4 und 5 sind geräumig und verfügen über wahlweise ein Kingsize-Bett oder zwei Einzelbetten, sowie über große Panoramafenster. In der Kabine befindet sich außerdem eine gemütliche Sitzecke sowie ein Schreibtisch und viel Stauraum. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Worsley Suite:

Die Worsley Suiten befinden sich auf Deck 6 und sind ebenfalls 22m² groß. Nach Wunsch sind diese mit einem Kingsize-Bett oder zwei Einzelbetten ausgestattet. Sie verfügen über große Panoramafenster. In der Kabine befindet sich außerdem eine gemütliche Lounge-Ecke sowie ein Schreibtisch und viel Stauraum. Über den Flachbildschirm werden die Gäste über das Tagesprogramm informiert und können Entertainment-Programme wählen. Das private Bad verfügt über Dusche und WC.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions

Heritage Suite:

Die Heritage Suiten befinden sich auf Deck 6 und sind 44m² groß. Sie verfügen über zwei große Panoramafenster, ein Kingsize-Bett, einen Wohnbereich mit Sofa, Sessel und Schreibtisch. Großzügige Schränke und Stauraum stehen zur Verfügung. Das große Marmorbad bietet ein Doppelwaschbecken, Badewanne und Dusche.

Zimmer auf MS Heritage Adventurer - Antarktis Kreuzfahrt - Expedition Rossmeer - Nunaa Expeditions
Heritage Adventurer

Deckplan

Termine & Preise

Heritage Adventurer
Expedition Ross Meer
Reisedaten
  • 09.01.2024 - 05.02.2024 | 28 Tage
    ab 27.995 € p.P.
  • 04.02.2024 - 02.03.2024 | 28 Tage
    ab 27.995 € p.P.
- | Tage ändern
ab € p.P.
Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis p.P.
Deck: 3
Maindeck Triple
27.995 € p.P.
Deck: 3
Maindeck Single
37.990 € p.P.
Deck: 4
Superior Double
30.995 € p.P.
Deck: 5
Superior Double
31.990 € p.P.
Deck: 5
Superior Triple
28.995 € p.P.
Deck: 5
Superior Single
38.500 € p.P.
Deck: 6
Worsley Suite
38.500 € p.P.
Deck: 6
Heritage Suite
56.000 € p.P.

Termine & Preise

Heritage Adventurer
Expedition Ross Meer
Reisedaten
  • 09.01.2024 - 05.02.2024 | 28 Tage
    ab 27.995 € p.P.
  • 04.02.2024 - 02.03.2024 | 28 Tage
    ab 27.995 € p.P.
- | Tage ändern
ab € p.P.
Kategorie
Deck
Beschreibung
Preis p.P.
Deck: 3
Maindeck Triple
27.995 € p.P.
Deck: 3
Maindeck Single
37.990 € p.P.
Deck: 4
Superior Double
30.995 € p.P.
Deck: 5
Superior Double
31.990 € p.P.
Deck: 5
Superior Triple
28.995 € p.P.
Deck: 5
Superior Single
38.500 € p.P.
Deck: 6
Worsley Suite
38.500 € p.P.
Deck: 6
Heritage Suite
56.000 € p.P.

Enthaltene Leistungen

Details einblenden Details ausblenden

Im Reisepreis inklusive:

  • Expeditionskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Eine Hotelübernachtung inkl. Abendessen und Frühstück vor der Seereise in Queenstown
  • Vollpension an Bord inkl. Bier, Wein, Softdrinks zu den Mahlzeiten
  • 24 Stunden kostenlos Kaffee-, Wasser-, Teestation
  • Alle Anlandungen, Zodiac Fahrten und Ausflüge lt. Programm
  • Erfahrenes, internationales Expeditionsteam
  • Expertenvorträge an Bord
  • Transfers zum/vom Schiff
  • Alle Anlandegebühren und örtliche Steuern und Abgaben
  • Heritage Expeditions Expeditionsparka und Stiefel für die Dauer der Expedition

Nicht inklusive:

  • An- und Abreise nach Queenstown/Neuseeland – Wir erstellen Ihnen gerne ein persönliches Angebot!
  • Alle persönlichen Gegenstände
  • Wäscherei
  • Getränke – außer wie oben angegeben
  • Trinkgelder
  • Ggfls. Visa – bitte erkundigen Sie sich nach den gültigen Visa- und Einreisevorschriften (Auswärtiges Amt)
  • Individuelle Verlängerungen
  • Reiseversicherung – Wir empfehlen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung!

Reise- und Zahlungsbedingungen

Details einblenden Details ausblenden

Für diese Expedition gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen der Reederei Heritage Expeditions: 

  • Alle Gäste müssen ein Buchungsformular ausfüllen. Es liegt in der Verantwortung des Gastes, das Buchungsformular und das vertrauliche medizinische Formular korrekt auszufüllen.
  • Um Ihre Buchung zu bestätigen, muss eine Anzahlung in Höhe von 25% des gesamten Expeditionspreises geleistet werden.
    Der Restbetrag (75% des gesamten Expeditionspreises) ist 120 Tage vor der geplanten Abreise fällig.
  • 180 Tage vor Abreise: Stornierungen, die mehr als 180 Tage vor dem Abreisedatum eingehen, berechtigen zu einer vollständigen Rückerstattung abzüglich einer Verwaltungsgebühr von USD750 pro Person.
  • Wenn die Stornierungsmitteilung innerhalb von 179 und 121 Tagen vor dem Abreisedatum eingeht, wird die gesamte Anzahlung einbehalten.
  • Geht die Stornierungsmitteilung innerhalb von 120 Tagen vor dem Abreisedatum ein, wird der gesamte Reisepreis einbehalten.
  • Wenn die Stornierung innerhalb von 120 Tagen* erfolgt und die vollständige Zahlung noch nicht eingegangen ist, wird der Gesamtpreis trotzdem fällig, und nicht gezahlte Beträge werden sofort fällig.

Hinweis: Ihr Reisepreis ist durch den Reisepreis-Sicherungsschein gem. deutschem Reiserecht abgesichert. Diesen erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.